Wie Politik entsteht

Die Politikverdrossenheit ist groß in Deutschland. In der Stadt Schleswig hat sich das bei den letzten Kommunalwahlen in einer Wahlbeteiligung von knapp unter 40 Prozent niedergeschlagen. Ein Ziel aller Parteien muss es sein, zu verhindern, dass die Abgabe von Verantwortung durch die Bürger Normalität wird. Deshalb soll dieser Text die Politik – im positiven Sinne – „entzaubern“. Politik ist für viele Menschen etwas sehr Abstraktes und für Manche auch suspekt. Kann man der Politik trauen? Was sind das für Leute, die sich da zur Wahl aufstellen und dann für ein paar Jahre bestimmen, wo es langgeht? Wer auf kommunaler Ebene in die Politik einsteigt, wird von Vielen als unverbesserlicher Idealist bezeichnet. „Verändern kannst du doch nichts.“ lautet die resignierte Prognose, die man von einigen Freunden oder Kolleginnen hört. Wer aufsteigt und sich womöglich irgendwann im Bundestag wiederfindet, sieht sich mit anderen Vorwürfen konfrontiert: Als „korrupt“ und „abgehoben“ gilt man dann vielen Bürgerinnen und Bürgern.

All diese negativen Bilder haben ihre Gründe. Es gibt korrupte Politiker, die nur ihre eigenen Interessen verfolgen. Es gibt Politiker, die die Probleme der Menschen in diesem Land einfach nicht mehr verstehen. Und es gibt unheilbare Traumtänzer, die nie etwas verbessern werden. Aber das sind Einzelfälle, die in den Medien mehr Gewicht haben als in der Realität. Es ist für Zeitungen, Radio und Fernsehen eben einfacher, in wenigen Sätzen über einen Skandal zu berichten, als auf einer ganzen Seite ein kompliziertes Problem zu erklären.

Aber man wird ja nicht als Politikerin oder Politiker geboren. Wie wird also aus einem Menschen ein Politiker?

Politik fängt beim Bier oder beim Kaffee an. Ein paar Leute treffen sich in einem Lokal und reden über ihre Gemeinde. Zuerst einmal weiß niemand von diesen Leuten etwas über Politik – nur eins wissen alle: dass sich etwas ändern muss, dass manche Dinge noch besser gemacht werden können. Deshalb trifft man sich öfter, hin und wieder kommen neue Leute hinzu, man redet über Probleme und Lösungen. Irgendwann ist man sicher, dass man wirklich etwas für die Gemeinde tun will; denn „so schwer kann das doch nicht sein.“ Also gründet man einen Ortsverband einer Partei oder eine eigene Wählergemeinschaft. Dadurch lernt man die ersten Dinge über Gesetze und Verwaltung und fragt sich zum ersten Mal, ob das wirklich so eine gute Idee war. Aber man macht weiter und trifft sich plötzlich nicht mehr als ein Haufen Bekannter in der Stammkneipe, sondern als Partei X oder Wählergemeinschaft Y – und man ist ein bisschen stolz.

Dann gehen die Treffen weiter wie gehabt, abgesehen davon, dass man jetzt schon mal Sitzungsprotokolle anfertigt und Pressemeldungen verfasst. Die Zeit vergeht und irgendwann taucht am Horizont die nächste Kommunalwahl auf. Dann wird es ernst: Man fängt an sich öfter zu treffen, man sucht weitere Mitstreiterinnen, man versucht stärker an die Öffentlichkeit zu gehen. Irgendwann ist es dann sogar soweit, dass man in der Innenstadt steht und Broschüren verteilt. Genau um solche Leute, die einem irgendetwas in die Hand drücken wollten, hat man bisher selbst einen Bogen gemacht. Und noch eine Veränderung bemerkt man: Wenn man Frauen und Männer auf der Straße anspricht und Antworten wie „Wählen nützt doch nichts“ oder „Die Politiker sind doch alle gleich“ hört, fühlt man sich schon ein bisschen persönlich getroffen. Und daraufhin stellt man sich unweigerlich die Frage: „Bin ich jetzt schon Politiker/in?“

Ja! Aber das ist kein Grund sich zu schämen; denn in Deutschland kann jede/r es werden, ohne reich geboren zu sein oder einer exklusiven nationalen Führungsclique anzugehören. Es ist so einfach, wie oben beschrieben und fängt – man kann es gar nicht oft genug sagen – beim gemütlichen Beisammensein an. Politische Arbeit ist keineswegs nur für Intelligenzbestien zu bewältigen, sondern es gibt immer etwas zu tun und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Wenn eine Partei oder Wählergemeinschaft in ihrer Gemeinde ein Ziel erreichen will – sei es nur die Ausbesserung eines Stückchens Radweg oder ein Großprojekt, das das Stadtsäckel füllt – müssen sowohl einfache Botengänge erledigt als auch komplizierte Überlegungen angestellt werden. Nach der Verwirklichung des Plans können die „einfachen Arbeiter“ genau so stolz auf sich selbst sein wie die „großen Strategen“. Und sie alle sind Politiker/innen.

[von Claus Godbersen]

Termine

Offene Vorstandssitzung des OV Kropp

Offene Vorstandsitzung des OV Kropp am 2. Februar um 19 Uhr! Wir treffen uns wieder im Gasthof Bandholz, Hauptstraße 6, 24848 Kropp. Alle Mitglieder und auch Gäste sind [...]

Mehr

Offenes Treffen OV Glücksburg

Das monatliche Treffen des Ortsverbands Glücksburg.

 OV-Treffen
Mehr

Mitglieder- und Wahlversammlung OV Kappeln

Wahlversammlung des OV Kappeln  Am Samstag, 04.02.2023 ab 14 Uhr  im Begegnungszentrum ( BEZ ) Ellenberg - Ellenberger Straße 27 - 24376 Kappeln kommt der OV Kappeln an [...]

Mehr

Kreistagsfraktionssitzung

Kreistagsfraktionssitzung Wir tagen öffentlich, Interessierte sind herzlich willkommen! Die Sitzungen finden i.d.R. hybrid statt: Grünes Büro, Kornmarkt 12, Schleswig  [...]

Mehr

Treffen OV Angeln Mitte

Jeden ersten Dienstag im Monat trifft sich der Ortsverband Angeln Mitte um 19 Uhr bei einem seiner Mitglieder. Die genaue Adresse kann unter der E-Mail-Adresse [...]

 OV-Treffen
Mehr

Kreisvorstandssitzung

I.d.R. Hybrid: Grünes Büro, Kornmarkt 12, 24837 Schleswig & Digital Interessierte sind herzlich Willkommen! Für Fragen, Tagesordnung, den genauen Sitzungsort und [...]

Mehr

Wahlversammlung OV Kropp-Stapelholm

Wahlversammlung des OV Kropp-Stapelholm Am Samstag, 11. Februar kommen wir im Gasthof Bandholz, Hauptstraße 6, 24848 Kropp zusammen ab 18.00 Uhr um unsere Liste für die [...]

Mehr

Offenes Treffen OV Langballig-Hürup

Offenes Treffen des OV Langballig Hürup am 17.02 um 19:00. Themen: Kommunalwahl 2023, Berichte zu den Wahlversammlungen, Vorbereitung des Wahlkampfes, Übergreifende [...]

Mehr

Kreisvorstandssitzung

I.d.R. Hybrid: Grünes Büro, Kornmarkt 12, 24837 Schleswig & Digital Interessierte sind herzlich Willkommen! Für Fragen, Tagesordnung, den genauen Sitzungsort und [...]

Mehr

Waldspaziergang

Waldspaziergang des OV Glücksburg zusammen mit der Försterei Glücksburg

Mehr