Der ÖPNV im ländlichen Raum ...

Bayerischer Sprachklang in der Schleswiger Brauerei: Der Ortsverband Schleswig von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hatte Besuch aus dem Süden. Der Verkehrsexperte und Obmann im Ausschuss für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung der Grünen Bundestagsfraktion, Dr. Anton Hofreiter, war Podiumsteilnehmer und Referent der Veranstaltungsreihe ‘Grüne im Dialog’ zum Thema ‘Öffentlicher Personenverkehr im ländlichen Raum - Abgehängt?’. Mit ihm auf dem Podium, das von dem Grünen Ratsherrn Dr. Johannes Thaysen moderiert wurde, waren die Landtagskandidatin der Grünen für Schleswig Nord, Selina Storm, und der Vorsitzende des Fahrgastverbandes von ProBAHN für Schleswig-Holstein / Hamburg, Stefan Barkleit.

Die Verbesserung des Öffentlichen Personenverkehrs in ländlichen Regionen war daszentrale Thema des Abends, zu dem sich an diesem schönen Spätsommerabend 40 Personen in die Asgaard-Brauerei aufgemacht hatten. ‘Es gibt ein Mobilitätsbedürfnis durch alle Generationen, vom Grundschulkind bis ins Seniorenalter’ so Dr. Hofreiter. ‘Diesem Mobilitätsbedürfnis durch ein vielfältiges Angebot gerecht zu werden, sei eine der vorrangigen Pflichten der Kreise als Aufgabenträger des ÖPNV‘, appellierte Hofreiter engagiert und mit Nachdruck. Als Ermutigung für einen langen Atem, den die zuständigen Kommunalpolitiker bräuchten, führte ein im Laufe des Abends immer streitbarer werdender Anton Hofreiter ein Beispiel aus seinem Heimatwahlkreis München- Land an. 15 Jahre habe es gedauert, um einen hoch defizitären und unökonomischen ÖPNV in einen gewinnbringenden hochfrequentierten Personenverkehr zu wandeln. Ein Druckmittel der Aufgabenträger gegenüber den Verkehrsbetrieben zur Verbesserung des Angebotes seien Ausschreibungen, in denen sich die Verkehrsbetriebe qualitativ und wirtschaftlich dem Wettbewerb stellen müssen. 2013 endet der Vertrag der Stadt Schleswig mit dem Kreis Schleswig-Flensburg zum ÖPNV, der jährlich mit über 9 Millionen Euro Landesmitteln gefördert wird. ‘Nutzt die Zeit, in diesen vier Jahren bis dahin könnt Ihr noch viel bewegen’, ermutigte Hofreiter die hiesigen Kommunalpolitiker.

Selina Storm schloss sich den Ausführungen Hofreiters an und warb ebenfalls dafür, sich für einen verbesserten ÖPNV stark zu machen. Als sie das sagte, war es 19.40h, und der letzte Bus, mit dem sie nach Kappeln hätte zurückfahren können, war da bereits seit 15 Minuten abgefahren. Da die Mühlen der Politik und ausführenden Behörden oft langsam mahlen, warb sie auch um Bürgerengagement. So gibt es in Kappeln bereits eine regionale Mitfahrzentrale. Eine weitere Möglichkeit zur Verbesserung sieht Selina Storm im Ausbau des Angebotes von Gruppentaxen. ‘Solch ein Bürgerengagement darf die Kreise und Kommunen nicht von ihren Pflichten entbinden. Doch Bürgerengagement sei allemal besser, bevor gar nichts passiert. Außerdem können für solche Projekte Fördermittel beim Land und bei denKreisen eingeworben werden.’

Ein weiterer Schwerpunkt des Abends, der im Publikum starke Resonanz erfuhr, war das Thema der Bahnanbindungen im nördlichen Scleswig-Holstein. Hier lobte Stefan Barkleit die Verbesserung in der Vertaktung der Anbindung Schleswigs in alle Richtungen. Gleichzeitig hob er hervor, dass es erheblichen Verbesserungsbedarf in der Vertaktung der Verbindung mit der Metropole Hamburg und im Grenzverkehr mit Dänemark gibt. Im Bereich Kundenfreundlichkeit ist es nicht hinzunehmen, dass Inhabern einer Bahncard 50 im Regionalverkehr lediglich 25% Ermäßigung gewährt werden. Dieser Diskussionspunkt wurde von Dr. Hofreiter aufgegriffen, um die Gesamtorientierung der Deutschen Bahn AG kritisch zu beleuchten: ‘Anstatt weltweite Beteiligungen an Häfen in Shanghai und Logistikunternehmen in China als ‘Globalplayer’ anzustreben, sollte die DB-AG, die trotz scheinbarer Privatisierung ein hundertprozentiges Staatsunternehmen ist, wieder stärker auf ihre Serviceorientierung besonders im regionalen Bereich für den Inlandsdienst verpflichtet werden.

 

 

Termine

Grüne Listenaufstellung in der Gemeinde Schaalby

Grüne Listenaufstellung in der Gemeinde Schaalby Pastoratsweg 6, 24882 Schaalby Fragen bitte an: gisela@effplan.de

Mehr

Wahlversammlungen des OV Angeln-Mitte

Wahlversammlungen des OV Angeln-Mitte Listenaufstellungen Sörup (19:00 Uhr) & Steinbergkirche (20:00 Uhr) Kreisbahnhofshotel Sörup Marktstraße 3, 24966 Sörup Fragen [...]

 OV-Treffen
Mehr

Kreisvorstandssitzung

I.d.R. Hybrid: Grünes Büro, Kornmarkt 12, 24837 Schleswig & Digital Interessierte sind herzlich Willkommen! Für Fragen, Tagesordnung, den genauen Sitzungsort und [...]

Mehr

OV Sitzung Kappeln

Unsere Ortsverband trifft sich am Donnerstag 09.02.2023 um 18:15 Uhr im BEZ Ellenberg! Thematisch wird das Thema unsere letzte OMV sein und die Planung des kommenden [...]

Mehr

Wahlversammlung des OV Schafflund

Wahlversammlung des OV Schafflund Listenaufstellung für die Gemeinde Schafflund Bürgerhaus Schafflund Fragen bitte an: edmund_link@t-online.de

Mehr

Wahlversammlung OV Kropp-Stapelholm

Wahlversammlung des OV Kropp-Stapelholm Am Samstag, 11. Februar kommen wir im Gasthof Bandholz, Hauptstraße 6, 24848 Kropp zusammen ab 18.00 Uhr um unsere Liste für die [...]

Mehr

Offenes Treffen OV Langballig-Hürup

Offenes Treffen des OV Langballig Hürup am 17.02 um 19:00. Themen: Kommunalwahl 2023, Berichte zu den Wahlversammlungen, Vorbereitung des Wahlkampfes, Übergreifende [...]

Mehr

Kreisvorstandssitzung

I.d.R. Hybrid: Grünes Büro, Kornmarkt 12, 24837 Schleswig & Digital Interessierte sind herzlich Willkommen! Für Fragen, Tagesordnung, den genauen Sitzungsort und [...]

Mehr

Waldspaziergang

Waldspaziergang des OV Glücksburg zusammen mit der Försterei Glücksburg

Mehr

Offenes Treffen OV Glücksburg

Das monatliche Treffen des Ortsverbands Glücksburg.

 OV-Treffen
Mehr