18.12.2013

Regionale Handlungsempfehlung zur Integration von Menschen mit Migrationshintergrund

Wilner-Höfer

Rede des Fraktionsvorsitzenden Mafred Wilner-Höfer zu TOP 12 – Beratung und Beschlussfassung über die Regionalen Handlungsempfehlungen zur Integration von Menschen mit Migrationshintergrund im Kreis Schleswig-Flensburg - Kreistag vom 18.12.2013.

"Ich habe aus meiner beruflichen Tätigkeit in der Beratung von Migranten, allerdings aus dem Ruhestand, also mit einer gewissen Nähe und Distanz, an dem Projekt der Handlungsempfehlungen für Integration/Migration intensiv mitgearbeitet. Dieses auch mit initiiert.:

Entstehung IKW September 2011 – Integrationsfachtag – gut 100 Teilnehmer , Mai 2012 1. Entwurf der HE , Stellungnahmen der Fraktionen endgültig bis Okt.2013 – neue Wahlzeit. 

Leitgedanken : Interkulturelle Öffnung, Teilhabeverbesserung auf allen kommunalen Ebenen, Information und Netzwerk , Forum Integration für Erwachsene und Jugend ,

vom KJR bereits als AK eingerichtet, Willkommenskultur – Einbürgerungsfeier, Notwendigkeit hins. der vielfältigen Koordinierungsaufgaben – ein hauptamtlicher Koordinator – mit besonderem Anforderungsprofil , CDU u.a. fordern Prüfung Koordinator aus dem Bestand der Personals,

bereits im Okt. 2013 meine Anfrage an den LR wg. Stelle Koordinator aus dem Stellenpool. Negativ vom Hauptamt und FB 6 .

Was bleibt ? Handlungskonzept nicht zu beschließen wg. der Nichtlösung der Frage der hauptamtlichen Koordinatorenstelle. Meine Bitte: Keine Konzeption für den St. Nimmerleinstag oder eine Kreisschublade beschließen.

Sd. Pro Handlungskonzept und Implementierung als strategisches Projekt für 2014 und Folgejahre aufnehmen und eine neu zu schaffende Koordinatorenstelle zu beschließen. Angemerkt sei noch: da kann man nicht jemand dransetzen, der keine Bindung zu der Thematik und zu dem Aufgabenbereich hat. Ein besonderes Profil des Koordinators (evt. 2 halbe Stellen) ist erforderlich. Deshalb der grüne Änderungsantrag – Nägel mit Köpfen zu machen – das Konzept bis zum 1.6. 14 zu implementieren.

Für mich ist dieses wichtige Querschnittsprojekt mit Herzblut verbunden!"

(Grüner Änderungsantrag zur Implementierung bis zum 1.6.13 und zur Schaffung einer neuen Koordinatorenstelle durch CDU,FDP;FW mit knappen Mehrheiten abgelehnt – Gesamtantrag der Verwaltung einst. bei 2 E beschlossen).

 

 

Nach oben

URL:http://www.gruene-sl-fl.de/home/home-detail/article/regionale_handlungsempfehlung_zur_integration_von_menschen_mit_migrationshintergrund/