Die Natur hat einen Wert und bietet eine Chance

Schutz der Knicklandschaften

Knicks sind typisch für Schleswig-Flensburg und nicht fortzudenken aus unserem heimischen Landschaftsbild. Knicks beherbergen eine charakteristische, artenreiche Tier- und Pflanzenwelt und wirken durch ihre große biologische Vielfalt weit in die Landschaft hinein.

Von 1950 bis heute hat Schleswig-Holstein 30.000 Kilometer Knicks verloren. Meist wurden sie im Zuge der Flurbereinigung vernichtet. Übrig gebliebene große Bäume in ausgeräumten Ackerlandschaften geben noch Zeugnis davon, wie dicht dieses ökologische Netz einst gewesen ist.
Die verbliebenen Knicks leiden heute unter vielen Beeinträchtigungen:
Weidevieh vertritt den Knickwall und verbeißt die Gehölze bei mangelhafter Abzäunung, Pflanzenschutzmittel werden in den Knick verdriftet, seitliches Schlegeln hinterlässt zerfetzte Sträucher und Bäume. Zuständig für den Schutz der verbliebenen Knicks sind die Kreisnaturschutzbehörden.

Wir fordern vom Landrat, Anträge zur Beseitigung und Verschiebung von Knicks strikt abzulehnen. In Ausnahmefällen ist ein Ausgleich in doppelter Länge des beseitigten/verschobenen Knicks zu leisten. Hinweisen auf Maßnahmen, die zu einer Zerstörung oder sonstigen erheblichen oder nachhaltigen Beeinträchtigung von Knicks führen können, ist konsequent nachzugehen.
Kreise und Gemeinden müssen bei der Neuanlage von Knicks mit gutem Beispiel vorangehen. Sie müssen der Bevölkerung, der Landwirtschaft und den sonstigen Flächeneigentümern verdeutlichen, dass es sinnvoll und möglich ist, unsere Kulturlandschaft mit neuen Knicks aufzuwerten.
Die Kommunen sind häufig selbst Flächeneigentümer, insbesondere an Wegen und Straßen, hier gibt es viele Handlungsmöglichkeiten.

Die Anlage neuer Knicks, die weiträumige Abzäunung sowie die Wiederherstellung und Bepflanzung alter Wälle sind wichtige biotopgestaltende Maßnahmen, die von der Landesregierung im Rahmen des Vertrags-Naturschutzes finanziell gefördert werden.
Insgesamt geht es um eine übergeordnete Planung, die die bestehenden Schutzgebiete mit Verbundachsen verbindet und so eine Wanderung und Ausbreitung der Tiere ermöglicht.

Ausgleichsmittel gezielt für Artenschutzprojekte einsetzen

Die Eingriffsregelung ist ein Kernelement des Naturschutzrechts. Sie soll dafür sorgen, dass unnötige Eingriffe in Natur und Landschaft vermieden werden.
Unvermeidbare Beeinträchtigungen des Naturhaushalts oder des Landschaftsbilds muss der Verursacher durch Maßnahmen des Naturschutzes kompensieren, um damit eine Verschlechterung der örtlichen Umweltsituation zu verhindern.
Als Kompensation gelten die dauerhafte Anlage neuer Lebensräume, etwa Obstwiesen, Wälder oder Gewässer, die Entsiegelung von Böden und Pflanzungen, die zur Klimaverbesserung oder zur Verbesserung des Landschaftsbildes beitragen.

Landschaftsschutzgebiete

Schleswig-Holstein belegt einen Spitzenplatz unter den Urlaubsregionen Deutschlands – und dies hat seinen Grund: Die meisten Urlauber kommen wegen der reichen Natur und vielfältigen Landschaft nach Schleswig-Holstein, den Seen, den Flüssen, sowie der Nord- und Ostsee. Und auch wir Schleswig-Holsteiner schätzen den hohen Freizeit- und Erholungswert unserer Natur. Die schwarz-rote Landesregierung fördert mit Steuermillionen wieder den Strukturwandel zu einer industriellen Landwirtschaft mit Massentierhaltung und ausgeräumten Landschaften. Knicks werden zu Biomasselieferanten degradiert. Wiesen und Weiden werden umgebrochen und zu güllegetränkten Raps- oder Maisäckern. Mit der Rückkehr zur Fichtenmonokultur dienen unsere Wälder nur noch der reinen Billigholzproduktion.

Die 20 Landschaftsschutzgebiete Schleswig-Flensburgs und die 19 Naturschutzgebiete bewahren die wichtigsten und schönsten Lebensräume.
Durch die Weiterentwicklung und vorsichtige Öffnung dieser Gebiete wächst die Einsicht, dass unsere Natur nicht lästig ist, sondern das Pfund, mit dem wir wuchern können. Unterhalb von Schutzgebieten ist es möglich weitere Naturerlebnisräume zu schaffen, wie es auf Maasholm oder mit dem Naturpark Schlei passiert ist.
Dies ist ein viel versprechender Weg, der sich auch für andere Gebiete eignet. Eine ökologisch angepasste Nutzung der Kulturlandschaft bleibt möglich und ist von uns ausdrücklich gewollt.
Die Geltinger Birk und die Eider-Treene-Sorge-Niederung sind vorbildliche Projekte, die viele Menschen faszinieren.

Bildung ist die Zukunft

Termine

Offene Vorstandssitzung des OV Kropp

Offene Vorstandsitzung des OV Kropp am 2. Februar um 19 Uhr! Wir treffen uns wieder im Gasthof Bandholz, Hauptstraße 6, 24848 Kropp. Alle Mitglieder und auch Gäste sind [...]

Mehr

Offenes Treffen OV Glücksburg

Das monatliche Treffen des Ortsverbands Glücksburg.

 OV-Treffen
Mehr

Mitglieder- und Wahlversammlung OV Kappeln

Wahlversammlung des OV Kappeln  Am Samstag, 04.02.2023 ab 14 Uhr  im Begegnungszentrum ( BEZ ) Ellenberg - Ellenberger Straße 27 - 24376 Kappeln kommt der OV Kappeln an [...]

Mehr

Kreistagsfraktionssitzung

Kreistagsfraktionssitzung Wir tagen öffentlich, Interessierte sind herzlich willkommen! Die Sitzungen finden i.d.R. hybrid statt: Grünes Büro, Kornmarkt 12, Schleswig  [...]

Mehr

Treffen OV Angeln Mitte

Jeden ersten Dienstag im Monat trifft sich der Ortsverband Angeln Mitte um 19 Uhr bei einem seiner Mitglieder. Die genaue Adresse kann unter der E-Mail-Adresse [...]

 OV-Treffen
Mehr

Kreisvorstandssitzung

I.d.R. Hybrid: Grünes Büro, Kornmarkt 12, 24837 Schleswig & Digital Interessierte sind herzlich Willkommen! Für Fragen, Tagesordnung, den genauen Sitzungsort und [...]

Mehr

Wahlversammlung OV Kropp-Stapelholm

Wahlversammlung des OV Kropp-Stapelholm Am Samstag, 11. Februar kommen wir im Gasthof Bandholz, Hauptstraße 6, 24848 Kropp zusammen ab 18.00 Uhr um unsere Liste für die [...]

Mehr

Offenes Treffen OV Langballig-Hürup

Offenes Treffen des OV Langballig Hürup am 17.02 um 19:00. Themen: Kommunalwahl 2023, Berichte zu den Wahlversammlungen, Vorbereitung des Wahlkampfes, Übergreifende [...]

Mehr

Kreisvorstandssitzung

I.d.R. Hybrid: Grünes Büro, Kornmarkt 12, 24837 Schleswig & Digital Interessierte sind herzlich Willkommen! Für Fragen, Tagesordnung, den genauen Sitzungsort und [...]

Mehr

Waldspaziergang

Waldspaziergang des OV Glücksburg zusammen mit der Försterei Glücksburg

Mehr